Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1828) Betriebsunfall beim U-Bahn-Bau in Fürth

    Fürth (ots) - Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienste am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr. In der Röhre der U-Bahn-Baustelle an der Billinganlage war eine Baumaschine umgekippt und hatte zwei aus Portugal stammende Arbeiter unter sich begraben. Die beiden Arbeiter hatten in der Tunnelröhre Arbeiten durchgeführt und das dazu benötigte Material sollte mit einer fahrbaren Arbeitsmaschine angeliefert werden. Dazu wurde an der Maschine hydraulisch ein Arm mit einer Plattform ausgefahren, um einen etwa 10 Meter breiten Graben zu überbrücken. Als sich die Plattform mit den Arbeitsgeräten und Rohrschellen über den Arbeitern befand, kippte sie nach vorne und begrub beide unter sich. Während einer der Arbeiter nur leicht verletzt wurde und sich selbst befreien konnte, musste der zweite von der Feuerwehr geborgen werden und wurde mit schwersten Rückenverletzungen ins Klinikum Fürth eingeliefert. Die Ermittlungen der Kripo Fürth zur genauen Unfallursache dauern noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon:0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: