Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1827) Ehefrau und sich selbst erschossen

Nürnberg (ots) - Am 01.10.2002, gegen 12.00 Uhr, wurden auf einem Fußweg nahe der Stadenstraße in Nürnberg zwei Schüsse wahrgenommen. Ein Pkw-Fahrer, der auf einem Parkplatz stand, fand in unmittelbarer Nähe auf einer Parkbank zwei Erschossene. Es handelte sich um ein Ehepaar (er 81, sie 71) aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei befand sich die Frau nach einer schweren Krankheit zur Reha-Behandlung in einem nahe gelegenen Krankenhaus. Dort wurde sie am Vormittag von ihrem Ehemann im Rollstuhl abgeholt und zu der Parkbank geschoben. Mit einem Revolver Colt, Kaliber 38, erschoss der Mann seine Frau und sich anschließend selbst. Ein Abschiedsbrief des Mannes wurde gefunden. Die Ermittlungen zum Motiv und zur Herkunft der Waffe dauern an. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: