Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1826) Behindertenausweise gefälscht bzw. missbräuchlich benutzt

    Nürnberg (ots) - Am 30.09.2002, gegen 12.45 Uhr, parkte eine 40-jährige Andernacherin ihren Klein-Lkw auf einem Behindertenparkplatz in der Nürnberger Innenstadt. Als sie dabei eine andere Verkehrsteilnehmerin einparkte, verständigte diese die Polizei. Die eingesetzte Streife stellte dann vor Ort fest, dass der im Fahrzeug der Andernacherin angebrachte Schwerbehindertenausweis farbkopiert und nur einseitig bedruckt war. Die Frau erklärte gegenüber den Beamten, sie habe den Ausweis von ihrer schwer behinderten Schwester erhalten. Erste Ermittlungen ergaben jedoch keinen Hinweis auf eine Behinderung der Schwester.

  Bereits im Verlauf des letzten Trempelmarktes stellte ein Beamter der Verkehrspolizei Nürnberg einen auf einem Behindertenparkplatz abgestellten Kleintransporter in der Nürnberger Altstadt fest. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers, ein 42-jähriger Gelegenheitstrempler aus Freiburg, schnappte dieser den aufgelegten Behindertenausweis und flüchtete. Nach einem kurzen Verfolgungslauf wurde der Flüchtende gestellt. Dieser war in Panik geraten, weil er ebenfalls den Behindertenausweis gefälscht hatte.

  Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der Herstellung falscher Behindertenausweise und bei deren Verwendung keinesfalls um ein Kavaliersdelikt, sondern um eine Straftat der Urkundenfälschung handelt. Daneben wird durch dieses rücksichtslose Verhalten tatsächlichen Inhabern von Behindertenausweisen die Möglichkeit eines privilegierten Parkens genommen. Behindertenparkplätze sollten aus Fairnessgründen für tatsächlich Berechtigte freigehalten werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: