Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1816) Polizei beendet "nächtlichen Spuk" im Burggarten

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Samstag, 28.09.2002, kurz vor Mitternacht, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass soeben zwei Männer über ein Gerüst im Bereich des Ölberges in die Nürnberger Burganlage eingestiegen wären.

  Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte umstellten daraufhin die betroffenen Bereiche des weitläufigen Burgareals. Dabei wurden von den eingesetzten Kräften in der Folge auch mehrere Schüsse gehört. Nach intensiver Absuche des Burggartens, bei der auch ein Diensthund mit einbezogen wurde, konnten schließlich zwei alkoholisierte Männer (36 und 38 Jahre) aufgegriffen werden. Bei beiden wurde jeweils eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Zudem hatten beide einige Flaschen Alkoholika bei sich.

  Bei der Rekonstruktion des Weges der beiden Männer stellten die Beamten fest, dass diese trotz ihrer Alkoholisierung bis zu ihrem Festnahmeort erstaunliche Kletterkünste entwickelt hatten. Beide waren sie mehrere Meter hohe Burgmauern an Efeuranken und Metallblitzableitern hochgeklettert und so bis in den versperrten Burggarten gelangt. Dies angeblich alles nur zum Spaß und um sich in der romantischen Umgebung ein "paar Schluck" zu genehmigen.

  Gegen das Duo wird nun wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen nach dem Waffengesetz ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: