Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1555) Veranstaltungen der NPD und Gegendemonstrationen

    Fürth (ots) - Die NPD hatte für den heutigen Tag auf der Fürther Freiheit eine öffentliche Versammlung angemeldet. Zusätzlich wurde ihr das Betreiben eines Info-Standes in der Fürther Fußgängerzone genehmigt. Da diese Aktivitäten bereits im Vorfeld bekannt wurden, formierte sich der Gegenprotest aus Teilen der Fürther Bürgerschaft. Die Versammlung auf der Freiheit wurde von ca. 20 Personen besucht. Zeitweise hielten sich hier bis zu 400 Personen der Gegenseite auf, die die Musik und Redebeiträge permanent mittels Trillerpfeifen, Ratschen und Sprechchören massiv störten. Der Infostand in der Fußgängerzone wurde ebenfalls von bis zu 70 Personengestört. Sie wandten die gleichen Mittel wie auf der Freiheit an. Die Polizei war mit den nötigen Kräften vor Ort und konnte so gewalttätige direkte Auseinandersetzungen verhindern. Insgesamt wurden an diesem Nachmittag 14 Personen fest- bzw. in Gewahrsam genommen. Anzeigen gegen sie werden erstattet wegen Vergehen nach dem Versammlungsgesetz (Mitführen verbotener Gegenstände), Sachbeschädigung, Körperverletzung, Beleidigung und Tragen verbotener Symbole. Bei einer Person wurde festgestellt, daß ein Haftbefehl bestand. Der Mann wurde in die JVA eingeliefert. Aus polizeilicher Sicht verlief der Nachmittag einigermaßen in geordneten Bahnen. Die Fürther Bürger haben ihren Protest zwar lautstark, aber insgesamt in friedlicher Weise kundgetan.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon:0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: