Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1550) Nach Lokalbesuch mit Messer zugestochen

    Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 12.09.2002, gegen 23.30 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zu einem Wohnhaus im Stadtteil Gostenhof gerufen. Dort waren drei Männer im Alter von 21, 22 und 31 Jahren nach einem ausgiebigen Lokalbesuch aneinander geraten. Im Verlauf des Streites zog der 22-Jährige plötzlich ein Klappmesser und versetzte dem 31-Jährigen zwei Stiche im Bereich des Gesäßes. Zusätzlich attackierte der 21-Jährige den 31-Jährigen mit den Fäusten. Der Angegriffene wehrte sich mit einem Besenstiel und schlug damit das Duo in die Flucht. Aufmerksame Nachbarn hatten zwischenzeitlich die Polizei verständigt.

  Das Duo konnte im Zuge von Fahndungsmaßnahmen wenig später vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete der Messerstecher Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Dieser wurde durch den Angriff nicht dienstunfähig, musste aber ebenfalls ambulant behandelt werden.

  Die Polizei klärt nun den Grund der Auseinandersetzung. Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands wurden eingeleitet.

  Auf Grund der erlittenen Stichwunden musste der 31-Jährige zur Behandlung in eine Nürnberger Klinik eingeliefert werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: