Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1496) Graffitisprayer ermittelt

    Nürnberg (ots) - Graffitisachbearbeiter der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnten jetzt einen 17-jährigen Schüler ermitteln, der im März 2002 in der Umgebung des Kleinreuther Weges durch Graffitisprühereien einen Sachschaden in Höhe von ca. 10.500 Euro angerichtet hat.

  Die Ermittler kamen dem Schüler auf die Spur, als dieser Ende März 2002 im Westen der Stadt ebenfalls beim Sprayen auf frischer Tat festgenommen werden konnte. Bei einer Wohnungsdurchsuchung waren damals Sprayerunterlagen sichergestellt worden, die nun vom Graffitisachbearbeiter der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost mit weiteren Tatorten abgeglichen wurden. Zwischenzeitlich konnten dem Tatverdächtigen 15 bislang ungeklärte Fälle zugeordnet werden. Dabei waren überwiegend Wohnhäuser besprüht worden.

  Der 17-Jährige räumte vor der Polizei die Tatvorwürfe ein. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: