Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1431) Massiver Polizeieinsatz beendete Schlägerei

    Nürnberg (ots) - Am 22.08.2002, kurz nach 04.00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich des Kohlenhofs in Nürnberg mehrere Personen raufen würden. Die eingesetzten Streifen trafen schließlich auf ca. 50 Personen, die miteinander im Clinch lagen. Alle hatten erst unmittelbar vorher eine nahe gelegene Diskothek verlassen. Die Frauen und Männer, verschiedenster Nationalität, waren alle ca. 20 bis 25 Jahre alt. Zur Bewältigung und Beruhigung der Lage wurden schließlich 15 Streifen der Nürnberger Polizei zusammengezogen. Um die Schlägerei nicht ausarten zu lassen, musste auch Pfefferspray eingesetzt werden. Eine 20-jährige Nürnbergerin und ein gleichaltriger Mann leisteten Widerstand. Beide wurden vorläufig festgenommen und deshalb zur Anzeige gebracht.

  Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte führt gegen die Streithähne Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Verletzungen wurden während des Polizeieinsatzes von den Diskobesuchern nicht geltend gemacht. Fast alle standen unter Alkoholeinwirkung.

  Bereits am vergangenen Wochenende war in der gleichen Diskothek ein größerer Polizeieinsatz erforderlich, weil weit nach Mitternacht sich noch viele Jugendliche entgegen der Jugendschutzvorschriften in der Disko aufhielten. Gegen den Verantwortlichen wurde Anzeige erstattet.

  Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: