Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1429) Raub vor Diskothek geklärt

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS 1259 berichtet, wurde ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Deggendorf am 21.07.2002, gegen 05.45 Uhr, Opfer eines Raubes auf dem Parkplatz einer Diskothek im Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof. Der 29-Jährige, der sich auf Montage in Nürnberg aufhielt, wurde beim Verlassen der Diskothek auf Auseinandersetzungen aufmerksam, mischte sich jedoch nicht ein. Da er mit einem Taxi zu seinem Hotel fahren wollte, benutzte er sein Handy. Daraufhin kam ein unbekannter Mann auf ihn zu und fragte, ob er die Polizei rufe. Der Unbekannte griff dem 29-Jährigen an den Hals und schlug ihm mehrmals ins Gesicht. Als der Geschädigte zu Boden ging, wurde noch auf ihn eingetreten. Anschließend nahm der Unbekannte dem am Boden Liegenden sein Handy und ca. 60 Euro Bargeld ab. Die Verletzungen des Geschädigten wurden in einem Krankenhaus versorgt.

  Durch umfangreiche Zeugenvernehmungen des Raubkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei konnten jetzt zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 14-jährigen Schüler sowie einen 19-jährigen Heranwachsenden, beide aus Fürth. Der 14-Jährige hat den Vorfall zugegeben. Beide Tatverdächtige werden wegen Raubes und Körperverletzung angezeigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: