Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1134) Einsatz der Nürnberger Polizei anlässlich der WM-Begegnung Türkei - Südkorea

        Nürnberg (ots) - Auch nach dem Ende dieser Begegnung war die
Nürnberger Polizei mit  starken Einsatzkräften am
Verkehrsknotenpunkt Plärrer vor Ort und  konnte die
Aufrechterhaltung des Fahrzeugverkehrs sowie den  störungsfreien
Betrieb der Straßenbahn gewährleisten. Ein massives  Umrunden des
Plärrers fand ebenfalls nicht statt.

  Innerhalb kürzester Zeit fanden sich nach Spielende auf dem für den   Fahrzeugverkehr gesperrten Teil des Plärrers etwa 3000 türkische   Fans ein. Diese Zahl erhöhte sich binnen einer Stunde auf 4000. Ein nur kurz dauernder Autokorso um den Plärrer hatte sich nach  einiger Zeit zu einer Autoschlange von etwa 130 Fahrzeugen vom  Fürther Tor bis zum Färbertor entwickelt.

  Geführt von einem Fahrzeug der Verkehrspolizei setzte sich diese   Autoschlange über die Bucher- und Erlanger Straße zum von der Stadt   Nürnberg und der Polizei empfohlenen Veranstaltungsort Volkspark   Marienberg in Bewegung und erreichte diesen ohne größere Störungen. Im weiteren Verlauf wuchs dieser Korso auf etwa 200 Fahrzeuge an. Am Volkspark Marienberg waren dann zeitweise bis zu 6000 Feiernde zu   beobachten.

  Während der gesamten Feiern kam es zu keinerlei nennenswerten   Auseinandersetzungen, wofür sich die Polizei bei den Fans bedankt.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: