Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1063) Fußgänger schwer verletzt - Unfallflucht

        Nürnberg (ots) - Am Donnerstag, 06.06.2002, gegen 05.15 Uhr, ging
ein 66-jähriger Nürnberger auf dem kombinierten Rad-/Gehweg parallel
der Raiffeisenstraße in Nürnberg. Plötzlich wurde er von hinten
angefahren und in den Straßengraben geschleudert, wo er schwer
verletzt und bewusstlos liegen blieb. Erst nach ca. 20 Minuten kam
der Rentner wieder zu Bewusstsein, und es gelang ihm noch, sich nach
Hause zu schleppen. Von dort aus wurde er vom Rettungsdienst in ein
Krankenhaus eingeliefert. Der andere Unfallbeteiligte kümmerte sich
nicht um das Opfer.

  Da der Verletzte keinerlei Angaben hinsichtlich des Unfallverursachers machen konnte, gelang es jetzt den Unfallfluchtfahndern der Nürnberger Verkehrspolizei nach langwierigen Recherchen, einen Hinweis auf den Flüchtigen zu finden. Demzufolge handelt es sich bei dem beteiligten Fahrzeug auf Grund vorgefundener Spuren um einen blauen Motorroller der Marke Yamaha, Typ Aerox.

  Um den Unfallflüchtigen ermitteln zu können, bittet die Verkehrspolizei unter Tel. (0911) 6583-163, um Hinweise.

  · Wer kennt einen Rollerfahrer, der am 06.06.2002, morgens im Knoblauchsland unterwegs war?

  · Wer weiß von solch einem unfallbeschädigten Fahrzeug?

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: