Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1027) Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

        Schwabach (ots) - Am Dienstag, den 11.06.2002, gegen 11.30 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 9 unmittelbar nach dem Autobahndreieck
Feucht in Fahrtrichtung München, Landkreis Nürnberger Land, zu einem
Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ein
Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstand.

  Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Nürnberg befuhr zunächst die mittlere Fahrspur. Er geriet dann unbeabsichtigt zu weit nach links. Beim Gegenlenken geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach neben der Fahrbahn liegen. Der 18-jährige Fahrer sowie sein 16-jähriger Beifahrer wurden im Pkw eingeklemmt. Während es den Sanitätern gelang, den Fahrer aus dem Pkw zu bergen, musste die Freiwillige Feuerwehr Feucht den schwer verletzten Beifahrer aus dem Pkw befreien. Beide Männer wurden schwer verletzt.

  Wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste die Bundesautobahn kurzfristig in Fahrtrichtung München komplett gesperrt werden. Es kam zu einem Stau, der bis über die Autobahnraststätte Feucht hinausreichte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: