Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (224) Drogenfahrt gestoppt

Nürnberg (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West stoppten am frühen Donnerstagmorgen (09.02.2017) den Fahrer eines Kleinwagens, der offenbar unter Drogeneinfluss stand und keine Fahrerlaubnis besitzt. Der 24-Jährige versuchte zwar noch die Streifenbesatzung "austricksen", war damit aber nicht erfolgreich und wurde angezeigt.

Der junge Mann war gegen 03:20 Uhr am Steuer eines VW Polo unterwegs gewesen, als eine Polizeistreife sich dazu entschloss ihn auf der Jansenbrücke einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Die illegale Fahrt drohte aufzufallen und so probierte der 24-Jährige noch schnell über seine Fahrereigenschaft hinwegzutäuschen, indem er und seine gleichaltrige Beifahrerin einen anderen Sitzplatz einnahmen.

Die eingesetzten Beamten ließen sich durch dieses Täuschungsmanöver nicht in die Irre führen. Sie bemerkten, dass der Polofahrer nach der Anhaltung auf die Rücksitzbank geklettert war, während seine Freundin den Platz hinterm Lenkrad einnahm.

Auch sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren, weil sie Halterin des Fahrzeugs ist und ihn damit fahren ließ, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: