Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (867) Polizisten als Schlangenfänger

        Schwabach (ots) - Am Freitag, dem 17.05.02, gegen 11.50 Uhr,
hatte eine Anwohnerin des  Adenauer-Rings in Röthenbach/P.,
Landkreis Nürnberger-Land ein    nicht alltägliches Erlebnis.

  Als sie in den Garten des Anwesens ging, entdeckte sie dort eine  
über einen Meter lange Schlange, die gerade genüsslich einen Frosch  
verspeiste.

  Die Beamten der von der Frau zu Hilfe gerufenen Polizeistreife aus  
Lauf erkannten, dass es sich bei der Schlange um eine Ringelnatter  
handelte. Mit einem fachkundigen Griff wurde die Schlange  
eingefangen, in einen Eimer gesteckt und in einem nahe gelegenen  
Biotop wieder in die Freiheit entlassen. Dort zog sie sich gesättigt
in ein Versteck zurück.

  Anschließend mussten die beiden Beamten einer Schwalbe  Hilfe  
leisten.

  Ein Frau des Tierschutzbundes hatte die Polizei verständigt, dass  
sich in der Ludwigstraße in Röthenbach/P. eine Schwalbe so  
unglücklich an ihrem Nest verhangen hatte, dass sie sich nicht mehr  
befreien konnte. Nachdem der //Einsatzort// in ca. 6 m Höhe lag,  
musste die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach zu Hilfe gerufen werden,
die das Tier befreien konnte.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: