Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1342) Unfälle verursacht und geflüchtet - schnelle Festnahme

Nürnberg (ots) - Ein 34-jähriger Kraftfahrer verursachte gestern Abend (25.07.2016) im Nürnberger Stadtteil Großgründlach gleich zwei Verkehrsunfälle und flüchtete. Der Polizei gelang aber die schnelle Festnahme.

Innerhalb von 20 Minuten (22:00 Uhr - 22:20 Uhr) richtete der 34-Jährige einen Schaden in Höhe von geschätzten 18.000 Euro an. Zunächst fuhr er rückwärts in der Straße "Seelenpoint" gegen einen geparkten Pkw. Ohne den Halter oder gar die Polizei zu verständigen setzte er seine Fahrt fort. Schon wenige Hundert Meter später prallte er gegen einen in der Volkacher Straße abgestellten Wohnanhänger und schob diesen in einen Gartenzaun. Auch hier fuhr der Mann weiter, ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern.

Inzwischen hatten mehrere Zeugen die Polizei verständigt. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Streife der PI Nürnberg-West den Verursacher samt Fahrzeug (Ford) auf einem nahe gelegenen Parkplatz.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellten Beamte der VPI Nürnberg den Führerschein sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: