Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1320) Versammlungsgeschehen am 24.07.2016 in Zirndorf - Verkehrshinweise

Zirndorf (ots) - Am Sonntag, dem 24.07.2016, finden in Zirndorf (Landkreis Fürth) mehrere Versammlungen (Kundgebungen und Aufzüge statt). Nachfolgende Verkehrsmaßnahmen werden durchgeführt:

   -	Vollsperrung der Bahnhofstraße Zirndorf zwischen Steinweg und 
Albert-Einsteinstraße im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit 
Sperrung und Ableitung durch Verkehrskräfte 
   -	Vollsperrung des Markplatzes Zirndorf, der Nürnberger Straße, 
der Fürther Straße sowie des Koppenplatzes in alle Fahrtrichtungen 
von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr durch Verkehrseinrichtungen (Absperrbaken
u. a.) 
   -	Vollsperrung des rechten Fahrstreifens der südlichen 
Richtungsfahrbahn der Rothenburger Straße (Fahrtrichtung Nürnberg) 
für die Zeit des Aufzuges; Vollsperrung erfolgt im Zeitraum von 14.00
Uhr bis 18.00 Uhr für die Dauer von 30 bis 45 min; Sperrung und ggf. 
Ableitung durch Verkehrskräfte 
   -	Sperrung der übrigen Aufzugstrecke (Marktplatz - Nürnberger 
Straße - Wallensteinstraße - Albrecht-Dürer-Straße - Rothenburger 
Straße - Zirndorfer Straße - Wallensteinstraße - Mühlstraße - 
Mondstraße - Albert-Einstein-Straße - Bahnhofstraße - Bahnhof 
Zirndorf (Schlusskundgebung) erfolgt im Aufzugszeitraum von 11.30 Uhr
bis 20.00 Uhr durch Verkehrskräfte zeitnah zum Aufzugsverlauf im 
überschlagenden Einsatz 

Aufgrund dessen kommt es im Bereich Zirndorf/Oberasbach in der Zeit von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr zu temporären Verkehrssperrungen mit teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Betroffen von der temporären Vollsperrung im Bereich der Rothenburger Straße ist ausschließlich der in Richtung Nürnberg verlaufende Verkehr. Die empfohlene Abfahrtstrecke für Besucher des Playmobil-Funparks verläuft über die St 2245 - Cadolzburg - B 8 oder über die Schwabacher Straße/Zirndorf - Anwanden - Großweißmannsdorf und Anwanden.

Eine gesonderte Anfahrtsempfehlung für Besucher des Playmobil-Funparks ist nicht erforderlich.

Fahrzeugführer werden gebeten, die Weisungen der Polizeieinsatzkräfte zu beachten und zu den genannten Zeiten die Aufzugsstrecken bzw. die Versammlungsorte weiträumig zu umfahren.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: