Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1319) Polizeilicher Schusswaffengebrauch

Lkr. Erlangen-Höchstadt (ots) - Am 21.07.2016 kam es in Heßdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) zum polizeilichen Schusswaffengebrauch gegen eine Person. Ein 49-Jähriger wurde in ein Klinikum eingeliefert.

Beamte der PI Herzogenaurach wurden kurz nach 12:00 Uhr in ein Anwesen am Kirchensteig in Heßdorf gerufen. Ein 49-jähriger Deutscher, der dort wohnt, habe sich in einem Zimmer verschanzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen verließ er dann kurz vor 13:00 Uhr das Haus und griff die Beamten mit einer Sichel an.

Ein Beamter machte bei diesem Angriff von seiner Schusswaffe Gebrauch.

Der schwer Verletzte kam nach notärztlicher Erstversorgung umgehend in ein Krankenhaus. Derzeit wird er operiert. Über seinen Zustand lassen sich noch keine Aussagen treffen.

Es wird nachberichtet.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: