Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1132) Polizeibeamter bei Festnahme von Hund gebissen

Nürnberg (ots) - Am Freitagnachmittag (17.06.2016) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen Mann im Stadtgebiet fest. Ein Polizeibeamter wurde durch einen Hundebiss leicht verletzt.

Gegen den 44-Jährigen Hundehalter bestand ein Haftbefehl wegen verschiedener Rauschgiftdelikte. Der Mann wurde von der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte im Stadtteil Steinbühl angetroffen. Der Mann versuchte sich zunächst der Festnahme zu entziehen. Der von dem 44-Jährigen mitgeführte Hund war bei der Festnahme des Mannes derart aggressiv, dass er einen Polizeibeamten in die Wade biss.

Der 30-Jährige Beamte erlitt hierbei eine blutende Bisswunde an der Wade, konnte seinen Dienst jedoch nach medizinischer Versorgung wieder antreten.

Der 44-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Außerdem wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: