Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (537) Versuchtes Tötungsdelikt - Fahndungsaufruf

        Fürth (ots) - Ein 30-jähriger Russe wurde Opfer eines versuchten
Tötungsdeliktes. Der Mann wurde am Sonntag, 24.03.2002, kurz vor
Mitternacht, gefesselt in einem Rohbau in Fürth,
Liesl-Kießling-Straße (ehemaliges Gelände der W.O.Darby-Kaserne),
aufgefunden.

  Die Kriminalpolizeiinspektion Fürth bittet die Bevölkerung zur Aufklärung des Verbrechens um Mithilfe. Folgende Fragen sind von Bedeutung:

  · Wem ist am Sonntagabend, 24.03.2002, zwischen 20.00 und 24.00 Uhr, in Fürth, Fronmüllerstrasse im Bereich Norma und Pizza Hut, ein Fahrzeug, Typ Van, Marke Chrysler, älteres Modell mit vermutlich auswärtigem deutschen Kennzeichen aufgefallen?   · Welche Beobachtungen wurden im Zusammenhang mit diesem Fahrzeug gemacht?

  · Wer hat ein derartiges Fahrzeug im Bereich der Liesl-Kießling-Straße/Dr.-Frank-Straße bzw. im dortigen Baustellenbereich oder sonst in Fürth gesehen? · Was wurde beobachtet?

  · Wer hat am Tatabend im Bereich des Baustellengeländes Liesl-Kießling-Straße/früheres Gelände der W.O.Darby-Kaserne sonst irgendwelche Auffälligkeiten beobachtet?

  Hinweise bitte an die KPI Fürth, Kapellenstraße 10, 90762 Fürth, Kommissariat 1, Telefon 0911 / 75 90 53 10 oder an die Einsatzzentrale 0911 / 75 90 52 50.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: