Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (357) Herausgabe einer Jacke erzwungen

      Nürnberg (ots) - Am 22.02.2002, gegen 18.45 Uhr, wurde ein
41-jähriger Nürnberger von zwei Betrunkenen (23 und 31 Jahre
alt) im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof geschlagen. Die drei
Männer waren auf dem Gehweg aneinander vorbei gelaufen und aus
nichtigem Anlass in Streit gekommen. Der 31-Jährige (2,94
Promille) schlug daraufhin auf den 41-jährigen Geschädigten ein.
Der 23-jährige Tatverdächtige (2,78 Promille) forderte von dem
Geschlagenen die Herausgabe einer Jacke. Als Begründung gab er
an, dass seine eigene Jacke bei der vorhergehenden
Auseinandersetzung beschädigt worden war.

    Die beiden Tatverdächtigen wurden durch eine Streife der Inspektion Nürnberg-Süd vorläufig festgenommen.

    Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und räuberischer Erpressung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: