Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (60) Mutmaßlicher Sexualtäter ermittelt - Mehrere Straftaten geklärt

Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg klärte mit der Festnahme eines 25-jährigen Nürnbergers mutmaßlich eine Reihe von Sexualstraftaten. Der Beschuldigte legte zudem ein Geständnis ab.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, kommt der 25-Jährige für einen Fall des sexuellen Missbrauchs von Kindern, für zwei Fälle des Exhibitionismus sowie einen schweren Fall des Diebstahls aus einer Wohnung in Nürnberg in Frage.

Am Abend des 05.12.2015 zeigte sich der Beschuldigte zwei jungen Frauen in Nürnberg-Zerzabelshof in schamverletzender Weise. Außerdem beleidigte er sie und zog seine Hose herunter. Die Geschädigten verhielten sich richtig und riefen sofort um Hilfe. Ein zufällig in der Nähe stehender Beamter der Bayerischen Bereitschaftspolizei, der privat unterwegs war, hörte die Hilferufe und kam den Frauen zu Hilfe. Nach kurzer Fahndung entdeckte der Beamte den Beschuldigten, nahm ihn fest und übergab ihn seinen Kollegen der Nürnberger Polizei.

Vier Tage später (09.12.2015) gegen 09:00 Uhr belästigte der Mann in einer U-Bahn auf Höhe der Haltestelle "Hohe Marter" eine andere Frau, indem er ihr an das Gesäß fasste. Die anschließende Fahndung blieb allerdings ohne Erfolg, so dass man zunächst von einem unbekannten Täter ausgehen musste.

In Nürnberg-Mögeldorf trat dann der gleiche Mann am 22.12.2015 kurz nach 07:00 Uhr in der Freiligrathstraße auf. Dort zeigte er sich einem Kind und onanierte vor ihm. Das Kind flüchtete, der Täter entkam wie zuvor zunächst unerkannt.

Am Heiligen Abend gegen 13:00 Uhr saß der Mann auf einer Parkbank am Olga-Pöhlmann-Weg und öffnete seine Hose, als eine Joggerin vorbeilief. Er zeigte sich anschließend in schamverletzender Weise und flüchtete danach.

Die von der Kriminalpolizei Nürnberg durchgeführten Ermittlungen, insbesondere die Auswertung von Videomaterial und Lichtbildvorlagen, erhärteten den Tatverdacht gegen den bereits am 05.12.2015 festgenommenen Beschuldigten. Kriminalbeamte nahmen den Mann kurz vor Silvester fest. Er gab die vorgeworfenen Straftaten sowie einen Einbruch in eine Wohnung in der Walter-Meckauer-Straße zu. Auch hier war zwar der Einbruch angezeigt worden, der Täter aber noch unbekannt.

Wegen mehrerer sexuell motivierter Straften sowie des Verdachts des schweren Diebstahls wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: