Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (221) Vorsicht, falsche Kriminalbeamte!

        Nürnberg (ots) - Gestern Vormittag, 05.02.2002, gegen 11.00 Uhr,
wurde in der Sebalder Altstadt in Nürnberg ein 88-jähriger Rentner
Opfer von zwei bislang unbekannten Trickbetrügern. Die beiden hatten
an der Wohnungstüre ihres Opfers geläutet und sich unter dem
Vorwand, sie seien Kriminalbeamte und müssten einen Einbruch
überprüfen, Einlass verschafft. Anschließend ließen sie sich von dem
so überrumpelten Opfer die Geldkassette im Wohnzimmer zeigen. Als
die beiden Unbekannten die Wohnung des Rentners wieder verlassen
hatten, musste dieser feststellen, dass ihm aus der Geldkassette ca.
2.000 EUR fehlten. Vor einem weiteren Auftreten wird gewarnt.

  Die Polizei rät: · Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis! · Rufen Sie im Zweifel bei der Behörde zurück und suchen Sie sich die Telefonnummer selbst heraus! · Lassen Sie grundsätzlich keine Fremden in Ihre Wohnung!

  Beschreibung der beiden Trickdiebe: Beide sind ca. 180 bis 185 cm groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt, haben kurze, dunkle, dichte Haare, ein gepflegtes Äußeres und wurden als mögliche Zwillinge beschrieben. Beide sprachen fränkischen Dialekt.

  Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: