Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (220) Reifenstecher ermittelt

Nürnberg (ots) - Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnte einen 47-jährigen Nürnberger als Tatverdächtigen für mehrere Sachbeschädigungen ermitteln. In der Nacht vom 30.10.2001 auf 31.10.2001 wurden im Nürnberger Stadtteil Nordostbahnhof bei 13 geparkten Pkw Reifen zerstochen. Dadurch entstand ein Schaden von rund 1.300 EUR. Am 11.11.2001, gegen 02.35 Uhr, wurde der 47-jährige Schlosser beobachtet, als er im Nürnberger Stadtteil Nordostbahnhof erneut an einem geparkten Pkw einen Reifen mit einem Springmesser zerstach. Der Reifenstecher wurde von einem Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen. Bei dem Tatverdächtigen wurde ein Alkoholwert von 1,29 Promille festgestellt. Das Springmesser als Tatwerkzeug wurde sichergestellt. Es stellte sich heraus, dass mit diesem Messer auch die Taten in der Nacht vom 30.10.2001 auf 31.10.2001 begangen wurden. Der 47-Jährige ist hinsichtlich dieses Vorwurfs nicht geständig. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: