Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (203) Mit Wohnzimmertisch und 3,33 Promille in Fensterscheibe gestürzt

      Nürnberg (ots) - Geschultert mit seinem Wohnzimmertisch kam
ein 47-Jähriger in der Nacht von Samstag auf Sonntag,
02.02.2002/03.02.2002, gegen 00.45 Uhr, in eine Gaststätte im
Nürnberger Stadtteil Zabo und bot dem Gastwirt (33) ein Geschäft
an. Der Mann wollte dem Wirt den Tisch verkaufen bzw. im
Warenwert dafür Bier und andere alkoholische Getränke haben. Die
Idee war dem Gast während des Fernsehabends in der Wohnung
gekommen. Da er kein Geld mehr zur Verfügung hatte, entschloss
er sich für diese etwas ungewöhnliche Aktion.

    Als der Wirt das Geschäft dankend ablehnte, schulterte der Gast wieder seinen Tisch und wollte die Gaststätte friedlich damit verlassen. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam er jedoch leicht schwankend aus dem Gleichgewicht und stürzte mit dem teuren Möbelstück in eine Fensterscheibe. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

    Bei der Überprüfung des 47-Jährigen zeigte der Alkomat einen Wert von 3,33 Promille. Der 47-Jährige musste deshalb seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost ausschlafen. Den Wohnzimmertisch, der unbeschädigt blieb, brachten Polizeibeamte in seine nahe gelegene Wohnung. Durch die Ausnüchterung des 47-Jährigen wurden weitere Geschäfte dieser Art zumindest für diese Nacht verhindert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: