Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (138) 83-Jährige erlitt Rauchgasvergiftung

        Nürnberg (ots) - Am 24.01.2002, gegen 09.50 Uhr, teilte eine
Anwohnerin den Beamten der Polizeistation Nürnberg-Langwasser mit,
dass aus einer Wohnung einer nahegelegenen Seniorenwohnanlage Rauch
dringe. Zwei Beamte der Polizeistation im Alter von 50 und 53 Jahren
liefen sofort zu dem besagten Gebäude und stellten fest, dass aus
einer Wohnung im 1. Stock dichter Rauch drang. In der betreffenden
Wohnung trafen sie eine 83-Jährige an, die noch selbst öffnen
konnte. Da deren Wohnung und das Treppenhaus bereits stark verqualmt
war, wurde die 83-Jährige bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in
einer Nachbarwohnung in Sicherheit gebracht.

  Die 83-jährige Wohnungsinhaberin musste mit Verdacht auf
Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Klinikum
verbracht werden. Der Brand in der Wohnung, der in der Küche
vermutlich durch heißes Fett ausgelöst worden war, wurde durch einen
weiteren Polizeibeamten mittels Feuerlöscher gelöscht. Durch den
Brand entstand in der Küche ein Sachschaden in Höhe von mehreren
Tausend Euro.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: