Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2118) Handtaschendiebstähle geklärt

      Nürnberg (ots) - Im September 2001 häuften sich Fälle, in
denen auf Nürnberger Friedhöfen, insbesondere auf dem
Westfriedhof, älteren Frauen die Handtaschen gestohlen wurden.
Die Frauen waren jeweils mit der Pflege und dem Gießen von
Gräbern beschäftigt und hatten deshalb ihre Handtaschen
abgelegt. Als sie nach dem Auffüllen der Gießkannen zurückkamen,
waren ihre Handtaschen gestohlen.

    Nach verstärkten Überwachungsmaßnahmen konnte Ende September 2001 eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei schließlich einen 16-jährigen Berufslosen, der aus dem Neumarkter Bereich stammt, auf frischer Tat festnehmen. Dem Tatverdächtigen konnten die Ermittler der Nürnberger Kriminalpolizei zwischenzeitlich sieben Handtaschendiebstähle nachweisen. Der 16-Jährige räumte nun die Tatvorwürfe ein. Er hatte es insbesondere auf die Bargeldbeträge zur Aufbesserung seines Taschengeldes abgesehen.

    Den Opfern entstand dadurch ein Schaden von mehreren Hundert DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: