Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2104) Raubüberfall in Allersberg - 2.000 DM Belohnung - hier: Aktueller Ermittlungsstand

      Schwabach (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am Montag,
17.12.2001, gegen 19.30 Uhr, in Allersberg in der Neumarkter
Straße, Landkreis Roth, zu einem bewaffneten Überfall auf den
Comet-Markt mit der angeschlossenen Bäckerei.

    Ein unbekannter, mit einer schwarzen Pistole bewaffneter maskierter Mann bedrohte die Angestellten und zwei Kunden. Er befahl zunächst den Kunden sich auf den Boden zu legen und ließ sich dann von den Verkäuferinnen den Inhalt der beiden Kassen aushändigen. Er stopfte diesen in einen grünen Turnbeutel mit schwarzer Kordel und flüchtete dann in unbekannte Richtung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:     ca. 20 bis 35 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß. Zur Tatausübung trug er eine blaue Jeans, eine schwarze Bomberjacke, schwarze Stoffhandschuhe, schwarze Schnürstiefel sowie eine schwarze Sturmmaske mit Sehschlitzen.

    Vor dem Eingangsbereich des Marktes wurde ein blaues Damen-Fahrrad, Marke «Express Fifty Seven» mit 7-Gang-Nabenschaltung und blauen Schutzblechen aufgefunden, das bisher nicht zugeordnet werden konnte. Auf dem Fahrrad ist ein Aufkleber der Firma «Meyer, Allersberg» angebracht.

Die Polizei bittet um Hinweise: · Wer hat den Mann vor der Tat oder bei der Flucht beobachtet? · Ist der Mann eventuell in anderen Geschäften aufgefallen?     · Wem fiel der Tatverdächtige am Tattag, insbesondere in den Abendstunden des 17.12.2001, im Stadtgebiet Allersberg bzw. in Tatortnähe auf? · Auf wen trifft die Personenbeschreibung zu?     · Wer kann Hinweise zur Zuordnung des sichergestellten Fahrrades geben?

    Zwischenzeitlich wurde vom Bayerischen Landeskriminalamt für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000,- DM ausgesetzt. Diese wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte oder Personen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

    Hinweise bitte an die Kripo Schwabach, Telefon 09122/927-302, oder die Polizeiinspektion Hilpoltstein, Telefon 09174/4789-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: