Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2057) Brennender Verkaufswagen

      Erlangen (ots) - Ein 59-jähriger Handelsvertreter aus
Nürnberg war am Sonntagabend, 09.12.2001, mit seinem 17 Jahre
alten Verkaufsmobil auf der BAB A 3 in Richtung Regensburg
unterwegs. Als er in Höhe der Ausfahrt Tennenlohe Brandgeruch
wahrnahm, hielt er auf dem Seitenstreifen an und stieg gerade
noch rechtzeitig aus seinem Fahrzeug aus - Sekunden später stand
der Wagen in Flammen. Bei Versuchen, wenigstens Teile der Ladung
(Korb- u. sonstige Haushaltswaren) zu retten, erlitt der
59-jährige Verbrennungen an Kopf und Händen. Die Erlanger
Feuerwehr war zwar schnell vor Ort, hatte aber keine Chance mehr
den LKW und die Ladung rechtzeitig zu löschen: Der rollende
Einkaufsladen brannte komplett aus. Es entstand ein Schaden in
Höhe von 100.000,- DM. (50.000 Euro)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: