Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2054) Jugendliche grundlos angegriffen

      Nürnberg (ots) - Am 09.12.2001, gegen 00.25 Uhr, fuhren
zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren aus dem Landkreis
Roth mit der U-Bahn, von der Innenstadt kommend, in Richtung
Langwasser in Nürnberg.

    An der U-Bahnhaltestelle «Frankenstraße» stieg eine 7-köpfige Personengruppe zu, aus welcher die beiden 16- und 17-jährigen Fahrgäste grundlos angepöbelt wurden. Der 17-Jährige wurde von mehreren Tätern ins Gesicht geschlagen. Er musste später ambulant in einem Klinikum behandelt werden. Der 16-Jährige wurde ebenfalls von den Randalierern geschlagen und getreten. An der U-Bahnhaltestelle «Hasenbuck» verließen die Schläger die U-Bahn und flüchteten über den Gleisbereich in Richtung Haltestelle «Bauernfeindstraße». Aus diesem Grunde musste der U-Bahnverkehr kurzfristig angehalten werden.

    Es gelang der Nürnberger Polizei, vier der sieben flüchtigen Täter festzunehmen. Die vier Festgenommenen waren alkoholisiert. Sie sind im Alter von 15 bis 18 Jahren. Die Minderjährigen unter den Festgenommenen wurden ihren Eltern übergeben. Gegen die vier Personen wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: