Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1024) Nach erneuter Kontrolle kam Einbrecher in Haft

Nürnberg (ots) - Die Polizei nahm am Freitagnachmittag (22.05.2015) im Stadtteil Neuröthenbach einen 26-Jährigen fest, nachdem er bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (21./22.05.2015) kontrolliert und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt worden war. Er ist dringend verdächtig, in zurückliegender Zeit in Gartenhäuser eingebrochen zu sein.

Wie berichtet (Meldung 995 vom 22.05.2015), war der 26-Jährige von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West gegen 03:00 Uhr im Stadtteil Muggenhof einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei führte er mit seinem Fahrrad unter anderem eine Kettensäge, ein Fernglas, ein Radiogerät, einen Fotoapparat, diverse Nahrungsmittel, Schmuck und Werkzeug mit sich. Da der Mann den Eigentumsnachweis nicht erbringen konnte, musste davon ausgegangen werden, dass es sich bei den Gegenständen um Diebesgut handelt. Zunächst wurde lediglich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wenige Stunden später fiel der Tatverdächtige zivilen Beamten der Nürnberger Polizei erneut auf, als er sich nahe der Wiedersbacher Straße in einem Gebüsch am Main-Donau-Kanal aufhielt. Erneut kontrolliert, stießen hier die Beamten auf ein ganzes Lager mit Kettensägen, Werkzeugen, Elektrogeräten und Bekleidung. Der Wert der aufgefundenen Gegenstände kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Ein Teil der sichergestellten Gegenstände kann bereits Einbrüchen in Wohnwagen in Schniegling sowie in ein Gartenhaus in Großreuth hinter der Veste zugeordnet werden.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm zunächst die weiteren Ermittlungen. Hier legte der Beschuldigte auch ein Geständnis ab. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde der 26-jährige Wohnsitzlose einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ. Die weitergehenden Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: