Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: MITTELFRANKEN: (2151) Verkehrsunfallbilanz 23.11.2001

      Nürnberg (ots) - Die Autofahrer in Mittelfranken hatten mit
dem heutigen Wintereinbruch erhebliche Probleme. Auf schnee- und
eisglatten Fahrbahnen ereigneten sich zwischen 06.00 Uhr und
12.00 Uhr fast 150 Verkehrsunfälle, die glücklicherweise fast
alle glimpflich verliefen. Eine Person wurde schwer und acht
leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens
1 Million DM.

    Die meisten Verkehrsunfälle verzeichnete die Polizeidirektion Schwabach (75 Unfälle, 700.000 DM Schaden) mit Schwerpunkten auf der BAB 9 zwischen Greding und Hilpoltstein, zwischen Fischbach und Autobahnkreuz Nürnberg sowie im Großraum Roth. Bei Bernlohe, Landkreis Roth, kam es zu einem Frontalzusammenstoß, wobei ein Beteiligter schwere Verletzungen erlitt.

    Im Erlanger Bereich ereigneten sich 23 Verkehrsunfälle mit Schwerpunkt Großgeschaidt/Eschenau.     Die Polizeidirektion Ansbach meldet ebenfalls 23 Unfälle mit Schwerpunkt Neustadt/Aisch. Im Stadtgebiet Nürnberg ereigneten sich 22 Unfälle.     Am glimpflichsten kam der Bereich Fürth davon, wo lediglich zwei Unfälle registriert werden mussten.

    Inzwischen (12.00 Uhr) gibt es witterungsbedingt keine Verkehrsbehinderungen mehr - auf Nebenstrecken kann es jedoch noch vereinzelt glatt sein.

    Die Polizei empfiehlt, sich rechtzeitig auf die winterlichen Straßenverhältnisse einzustellen, Winterreifen sollten längst montiert sein. Bei der morgendlichen Fahrt zur Arbeit sollte ein Zeitpuffer eingerechnet werden. Vor der Abfahrt müssen alle Scheiben frei sein, um klaren Durchblick zu haben.     Die Geschwindigkeit muss den Straßenverhältnissen angepasst und ein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten werden. Wenn es zu Stauungen kommt, unbedingt eine Gasse für Rettungs- oder Streufahrzeuge freihalten.     Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist man auf der sicheren Seite.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: