Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (940) Zwei Tote bei Verkehrsunfall auf der BAB 6

Nürnberg (ots) - Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen (12.05.2015) auf der BAB 6 nahe Nürnberg. Dabei verloren zwei Menschen ihr Leben.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen fuhr gegen 07:00 Uhr zwischen den Autobahnkreuzen Altdorf und Nürnberg-Ost in Fahrtrichtung Heilbronn ein Lkw auf das Ende eines Staus auf. Dabei schob er mehrere Fahrzeuge ineinander. Aus einem VW Bus bargen eingesetzte Feuerwehrleute zwei Tote. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge in den Verkehrsunfall verwickelt - vier Lkw und zwei Kleintransporter. Neben den beiden Toten sind noch drei leicht verletzte sowie eine schwer verletzte Person zu verzeichnen.

An der Unfallstelle sind zurzeit noch (11:00 Uhr) zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes, der umliegenden Feuerwehren sowie der Verkehrspolizei Feucht im Einsatz. Zum Einsatz kam auch ein Rettungshubschrauber.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten werden noch mehrere Stunden andauern. Inzwischen konnte eine Fahrspur in Fahrtrichtung Heilbronn wieder freigegeben werden, die Gegenrichtung nach Amberg ist mittlerweile wieder frei befahrbar.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte mehrere Hunderttausend Euro betragen. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten.

Zur Vermeidung weiterer Gefährdungen oder gar Unfälle halten Beamte der VPI Feucht Kraftfahrer, die mit ihren Mobiltelefonen Aufnahmen von der Unfallstelle machen und deshalb verbotswidrig abbremsen, an und leiten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Auch auf der Gegenfahrbahn mussten bisher einige Kraftfahrer diesbezüglich beanstandet werden. Von ausländischen Kraftfahrern wurden teilweise Sicherheitsleistungen einbehalten.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: