Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (892) Falsche Kriminalbeamte aufgetreten - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Gestern Vormittag (04.05.2015) verschafften sich falsche Polizeibeamte in der Sebalder Altstadt Zutritt zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses und bestahlen die Wohnungsinhaber. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 10:00 Uhr gelangte das bislang unbekannte Duo in der Winklerstraße unter einem Vorwand in die Wohnung eines älteren Ehepaares. Die vermeintlichen Beamten erklärten, dass in der Nacht mehrere Männer in das Anwesen eingebrochen wären. Um abzuklären, ob auch dem Ehepaar etwas entwendet wurde, sollte die Seniorin ihre Wertsachen überprüfen. Die Wohnungsinhaberin wurde misstrauisch und bat kurze Zeit später die vermeintlichen Kriminalbeamten, die Wohnung zu verlassen. Später stellte die Seniorin fest, dass ihre Ersparnisse fehlten. Den beiden Tätern gelang unerkannt die Flucht.

Die falschen Kriminalbeamten können wie folgt beschrieben werden:

Mann: ca. 55-58 Jahre, 175 cm groß, grau-meliertes kurzes Haar, kräftige Statur, fränkischer Dialekt, bekleidet mit einem beigen Trenchcoat.

Frau: ca. 50-55 Jahre, 170 cm groß, dunkle schulterlange Haare, normale Statur, fränkischer Dialekt, bekleidet mit einer dunklen längeren Jacke und einer dunklen Hose. Sie führte eine Aktentasche mit sich.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Die Polizei Mittelfranken empfiehlt zudem:

   - Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis 
     und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. 
   - Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde /
     Polizeidienststelle an. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst 
     heraus. 

Mario Wilde/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: