Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2031) 11 Wildschweine auf der Autobahn überfahren

      Ansbach (ots) - Kurz vor und nach Mitternacht,
03./04.11.2001, gerieten auf der BAB A 6, zwischen Ansbach und
Herrieden insgesamt 11 «Schwarzkittel» aller Altersklassen und
beiderlei Geschlechts unter die Räder von drei
Personenkraftwagen und einem Sattelzug.
    Sie wurden entweder sofort getötet oder vom herbeigerufenen
Jagdpächter von ihren Qualen erlöst.
    Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 20.000 DM
geschätzt. Der Sattelzug «blieb auch auf der Strecke», da er
wegen beschädigter Bremsanlage nicht mehr weiterfahren konnte.
Für einen Pkw  war ein Abschleppdienst erforderlich.
Personenschaden entstand bei dem Zusammenstoß nicht.
    Bemerkenswert ist, daß im Unfallbereich ein Wildschutzzaun
vorhanden ist.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale
Telefon: 0981-9094-220
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: