Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2336) Einfamilienhaus brannte - ein Verletzter

Hilpoltstein (ots) - Am 19.12.2014 geriet ein Einfamilienhaus im Landkreis Roth in Brand. Ein Bewohner kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Gegen 20:00 Uhr kam der Bewohner (43) nach Hause in das Anwesen in Heideck und bemerkte starken Rauch im Gebäude. Er alarmierte sofort die örtliche Freiwillige Feuerwehr, die sehr schnell vor Ort war und mit den Löscharbeiten begann.

Der Geschädigte trug eine leichte Rauchgasvergiftung davon und musste in ein Krankenhaus. Seine Ehefrau (38) erlitt einen Schock. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine weiteren Personen verletzt.

Noch am Abend übernahm der Kriminaldauerdienst Mittelfranken die ersten Ermittlungen vor Ort. Die weiteren Recherchen zur Erforschung der Brandursache werden vom Fachkommissariat des Kriminalpolizei Schwabach geführt.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: