Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2291) Taxifahrer beraubt - Zeugenaufruf

Zirndorf (ots) - Im Landkreis Fürth haben zwei bislang unbekannte Täter gestern Nacht (15./16.12.2014) einen 67-jährigen Taxifahrer zusammengeschlagen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Fürth hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Der 67-Jährige nahm die Täter gegen 03:00 Uhr in der Fürther Innenstadt am Königsplatz auf. Nach einer noch ungeklärten Fahrtroute endete die Taxifahrt auf einem Flurbereinigungsweg zwischen den Ortsteilen Bernbach und Kreppendorf (Landkreis Fürth). Dort wurde der Taxifahrer von den zwei Männern überwältigt, zusammengeschlagen und seines Bargeldes beraubt, bevor sie ihn blutüberströmt zurückließen und mit ihrer Beute von ca. 150 Euro flüchteten.

Der verletzte Taxifahrer schleppte sich indes gegen 03:45 Uhr zu einer Tankstelle nach Bernbach und kam zur Behandlung seiner massiven Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den flüchtigen Tätern ein, konnte sie aber nicht mehr antreffen. Sie sollen ca. 20 bis 25 Jahre alt, zwischen 180 bis 185 cm groß und der Beschreibung nach Deutsche mit fränkischem Dialekt sein.

Wer Angaben zur Ergreifung der Räuber machen kann, wird gebeten sich unverzüglich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. Von besonderem Interesse sind Beobachtungen nach 03:00 Uhr zu verdächtigen Personen im Umfeld der genannten Veitsbronner Ortsteile.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: (0911) 2112-3333 oder aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: