Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2268) Brand in geplanter Asylbewerberunterkunft in Vorra - Belohnung ausgesetzt - Hinweistelefon

Hersbruck (ots) - Brände in drei unbewohnten Gebäuden beschäftigten Donnerstagnacht (11.12.2014) Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Vorra (Landkreis Nürnberger Land). Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde bei der Kriminalpolizei Nürnberg eine rund 20-köpfige Sonderkommission "Vorra" eingerichtet.

Zwischenzeitlich wurde seitens des Bayerischen Landeskriminalamtes für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der oder des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.

Beamte der Sonderkommission erstellen derzeit ein Fahndungsplakat und Handzettel mit Fahndungsaufruf, die ab morgen im Stadtgebiet von Vorra zur Gewinnung weiterer Hinweise verteilt werden sollen.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich unter dem hierfür eingerichteten Hinweistelefon 0800 7766320 zu melden. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: