Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1920) Mit 3,64 Promille auf der BAB 6

      Ansbach (ots) - Ein stark betrunkener Autofahrer war am
späten Mittwochnachmittag auf der A 6 bei Dorfgütingen (Kreis
Ansbach) an einem Auffahrunfall beteiligt. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest erbrachte bei dem Handwerker ein Ergebnis von
3,64 Promille. Der 41-Jährige aus dem angrenzenden Baden
Württemberg war mit seinem Pkw in Richtung Nürnberg unterwegs.
Wahrscheinlich wegen der massiven Alkoholeinwirkung hatte der
Württemberger einen Stau übersehen und fuhr zweimal auf den
letzten Wagen auf. Personen kamen nicht zu Schaden. Auf 5000 DM
wird der Sachschaden geschätzt. Wegen Gefährdung des
Straßenverkehrs wird der Zimmermann, der sogleich seinen
Führerschein den Beamten überlassen musste, zur Rechenschaft
gezogen.

    Der Verkehrsstau von rund 10 Kilometer Länge hatte sich gebildet, weil kurz vor der Rastanlage Frankenhöhe-Süd zwei Sattelzüge aufeinandergefahren waren. Bei dieser Karambolage entstand ein Schaden von 130 000 DM. Personen wurden nicht verletzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: