Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1901) Arbeiter durch umfallende Grabsteine verletzt

      Nürnberg (ots) - Am 08.10.2001, gegen 08.50 Uhr, wurde die
Polizeiinspektion Süd zu einem Betriebsunfall im Nürnberger
Stadtteil Worzeldorf gerufen. Ein 60-jähriger Arbeiter, der in
einem Steinmetzbetrieb tätig ist, wollte auf einem Lagerplatz
mit einem Lkw-Kran von einem rund 4 m hohen Grabsteinstapel die
oberen Platten abheben. Die Grabsteine gerieten ins Wanken und
kippten um. Der auf dem Stapel stehende Arbeiter stürzte zu
Boden und wurde von den nachstürzenden zentnerschweren
Steinplatten teilweise verschüttet. Der Eingeklemmte musste von
der Feuerwehr befreit werden.
    Der 60-Jährige, der schwere Beinverletzungen erlitt, wurde
durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: