Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1900) Mehrere Handtaschen geraubt

Nürnberg (ots) - Am 08.10.2001, gegen 18.20 Uhr, war eine 73-jährige Nürnbergerin zu Fuß in der Peterstraße in Nürnberg unterwegs. Plötzlich wurde ihr von einem Unbekannten ihre Lederhandtasche entrissen. Der Mann flüchtete zu Fuß. In der entwendeten Handtasche befanden sich 60 DM Bargeld und Ausweisdokumente. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, schlank, dunkle Haare, trug weiße Turnschuhe, braune Hose und eine schwarze Lederjacke, südländische Erscheinung. Gegen 19.25 Uhr wurde einer 88-Jährigen in der Wilhelminenstraße in Nürnberg ebenfalls die Handtasche geraubt. Die Rentnerin wurde von einem Unbekannten von hinten angerempelt und stürzte dadurch zu Boden. Als die Nürnbergerin am Boden lag, entriss ihr der unbekannte Räuber die Handtasche, in welcher sich eine geringe Menge Bargeld befand. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß. Die Überfallene konnte keine Täterbeschreibung abgeben. Gegen 19.30 Uhr wurde in der Findelwiesenstraße in Nürnberg eine 83-jährige Rentnerin überfallen. Ein Unbekannter folgte der Rentnerin in das Treppenhaus ihres Wohnanwesens. Vor ihrer Wohnung wurde der Rentnerin die umgehängte Handtasche durch den Unbekannten entrissen. Die Überfallene wurde nicht verletzt. Der Räuber wird ebenfalls als südländische Erscheinung mit dunklen Haaren beschrieben. Möglicherweise handelt es sich in allen drei Fällen um den selben Täter. Am 08.10.2001, gegen 20.00 Uhr, wurde eine 56-jährige Nürnbergerin in der Julius-Leber-Straße in Nürnberg ebenfalls Opfer eines Handtaschenraubes. Die 56-Jährige war auf einem Fußweg unterwegs, als sie bemerkte, dass sie von einem jungen Mann verfolgt wurde. Sie wurde eingeholt, und der Unbekannte hielt ihr von hinten den Mund zu. Der Räuber brachte die Frau zu Fall und entriss ihr ihre Handtasche, in welcher sich ein Handy und 20 DM Bargeld befanden. Dann flüchtete der Räuber zu Fuß. Der Räuber soll ca. 25 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: