Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2165) Verkehrskontrolle führte zur Auffindung umfangreichen Diebesgutes

Erlangen (ots) - Eine Polizeistreife hielt am Mittwoch auf der Bundesstraße 4, auf Höhe der Ausfahrt Tennenlohe, einen PKW mit britischer Zulassung zur Verkehrskontrolle an und stellten mögliches Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro sicher.

Das Fahrzeug war mit insgesamt vier Personen besetzt. Während der Kontrolle gegen 14:30 Uhr stellte sich heraus, dass eine Fahrzeuginsassin, eine 51-jährige Frau aus Weißrussland, mit Haftbefehl gesucht wurde. Weiter fanden die Beamten in dem PKW eine Vielzahl von Bekleidungsgegenständen auf. An den Kleidungsstücken befanden sich zum Teil noch Diebstahlssicherungen sowie Preisetiketten. Das aufgefundene Diebesgut hat einen Wert von ca. 1.500,-- EUR. Die vier Personen räumten ein, die Kleidungsstücke in verschiedenen Städten in Deutschland entwendet zu haben.

Nachdem die Beschuldigten keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet haben, mussten sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Sicherung des Strafverfahrens einen Geldbetrag in Höhe von 450,-- EUR hinterlegen. Während der Fahrzeugführer und zwei seiner Mitfahrerinnen im Anschluss ihre Fahrt fortsetzen konnten, wurde gegen die 51-Jährige der offene Haftbefehl vollstreckt.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: