Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2149) Drei Einbrüche in Penzendorf durch DNA-Treffer geklärt

Schwabach (ots) - Wie mit Meldung 438 vom 10.03.2014 berichtet, waren in der Nacht vom 08. auf 09.03.14 Unbekannte in drei Anwesen in Schwabach-Penzendorf eingebrochen und hatten Schmuck und Bargeld entwendet. Mittlerweile konnten zwei Tatverdächtige durch DNA-Treffer identifiziert werden.

Ein 32- und ein 34-jähriger Südeuropäer waren Mitte März nach einem Einbruch in der Nähe von Bayreuth auf frischer Tat festgenommen worden. Mittlerweile wurden die von der Schwabacher Kriminalpolizei gesicherten Spuren bei den Penzendorfer Tatorten ausgewertet und es zeigte sich, dass die beiden Südeuropäer durch mehrere DNA-Treffer für die Einbrüche verantwortlich sind.

Beide Tatverdächtigen sitzen derzeit in verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft. Zu den Einbrüchen in Penzendorf äußern sie sich bislang aber nicht.

Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: