Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2065) Raubüberfall in den Pegnitzauen - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (13.11.2014) wurde ein 28-jähriger Bürger in den Nürnberger Pegnitzauen Opfer eines schweren Raubes. Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalbeamten war der 28-Jährige gegen 19:30 Uhr im Süßheimweg (oberer Teil) zwischen West-Bad und Theodor-Heuss-Brücke unterwegs. Plötzlich wurde er von hinten aufmerksam gemacht. Als er sich herumgedreht hatte, sprühte ihm ein unbekannter Mann eine Substanz ins Gesicht. Wehrlos und nicht mehr in der Lage, die Situation zu beobachten, wurde das Opfer seiner Geldbörse beraubt. Ein wenig später vorbeilaufender Passant verständigte den Polizeinotruf.

Der Überfallene musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und dort ärztlich behandelt werden. Eine Beschreibung des Täters konnte er nicht abgeben.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: