Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2047) Bettlerin bei Diebstahl festgenommen - Warnhinweise

Nürnberg (ots) - Beamte der PI Nürnberg-Ost nahmen am Nachmittag des 10.11.2014 eine 20-jährige, osteuropäische Touristin fest. Sie steht in dringendem Tatverdacht, beim Betteln einen Rentner bestohlen zu haben.

Die Beschuldigte hielt sich gegen 15:15 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Rollnerstraße auf und sprach den 73-jährigen Senior an. Sie bat ihn um eine kleine Spende, die sie in ein Liste eintragen wolle.

Als der Mann seine Geldbörse herausgenommen hatte, verdeckte sie die Frau mit einer Schreibunterlage und griff in einem günstigen Augenblick hinein. Dadurch gelang es ihr, einen 50-Euro-Schein zu stehlen. Der Bestohlene bemerkte den Diebstahl zunächst nicht, erinnerte sich aber dann, schon einmal von dieser Diebstahlsmasche gehört zu haben. Sofort prüfte er sein Portemonnaie und stellte den Diebstahl fest. Er sprach die Frau an und verständigte die Polizei.

Die mutmaßliche Diebin gab den Diebstahl unumwunden zu. Den Geldschein hatte sie noch bei sich und händigte ihn dem Rentner wieder aus. Anschließend überstellte man sie an das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg.

Nach Nennung eines Zustellungsbevollmächtigten durfte die Frau aus dem Gewahrsam der Polizei wieder entlassen werden. Anzeige wegen Diebstahls wurde erstattet.

Die Nürnberger Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Bürger, wenn sie von Bettlern angesprochen werden sollten, erhöhte Vorsicht walten lassen sollten. Achten Sie dabei besonders darauf, dass Sie Ihre Geldbörse immer im Griff und Blick haben. Lassen Sie sich auch nicht anfassen oder durch andere Personen ablenken. Seien Sie sehr aufmerksam und verständigen Sie im Zweifel sofort den Polizeinotruf 110.

Sollten Sie trotz aller Vorsicht Opfer dieser Diebe geworden sein, erstatten Sie umgehend Anzeige bei Ihrer Polizeidienststelle.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: