Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1838) Mofafahrer unter Drogeneinfluss

      Nürnberg (ots) - Gestern Vormittag, 27.09.2001, kurz nach
09.00 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion
Nürnberg-Mitte am Kohlenhof den Fahrer eines Mofa 25, weil
dieser durch seine unsichere Fahrweise (Schlangenlinien)
aufgefallen war. Als der Mofafahrer seine Papiere vorzeigen
sollte, zog dieser plötzlich seinen Motorradhelm vom Kopf und
schlug damit nach einem Beamten. Erst der Einsatz von
Pfefferspray brachte den Mann zur Raison.

    Es stellte sich heraus, dass der Mofafahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Toxi Quick verlief positiv. Zudem hatte er an seinem Mofa technische Veränderungen vorgenommen und die Geschwindigkeit erhöht. Er war weder im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung noch einer sonstigen Fahrerlaubnis.

    Der 36-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

    Der Polizeibeamte erlitt durch den Schlag mit dem Motorradhelm eine Beule am Kopf, blieb aber dienstfähig.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: