Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1824) Gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst der Einsatzkräfte des Großraums Nürnberg in der Sebalduskirche

      Nürnberg (ots) - Anlässlich der Terroranschläge in den USA
veranstalteten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste am
25.09.2001 einen gemeinsamen ökumenischen Gedenkgottesdienst in
der Sebalduskirche in Nürnberg.

    Die Rettungskräfte wollten damit ihre Solidarität mit den vielen Opfern der Rettungskräfte der USA und der Zivilbevölkerung ausdrücken. In einem Schweigemarsch zogen 1.000 Polizeibeamte, Feuerwehrmänner und Rettungsdienste von der Lorenzkirche aus zum gemeinsamen Gottesdienst in die Sebalduskirche. Am Gottesdienst nahmen auch mehr als 500 Bürgerinnen und Bürger teil.

    Die Notfallseelsorger aus Nürnberg und Fürth, Pfarrer Rühr und Pfarrer Stieglitz sowie die Polizeigeistlichen, Pfarrer Hapke und Diakon Zenk, gestalteten den Gottesdienst und drückten dabei die große Betroffenheit der Einsatzkräfte und die Solidarität mit allen Rettungskräften in den USA aus. Umrahmt wurde der Gottesdienst u. a. vom Polizeichor Nürnberg.

    Unter den Gottesdienstbesuchern befanden sich auch der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Ludwig Scholz, die Bürgermeisterin, Helene Jungkunz, der Polizeipräsident von Mittelfranken, Dr. Peter von der Grün, der Leiter der Polizeidirektion Nürnberg, Hermann Müller, der Leiter der Berufsfeuerwehr Nürnberg, Günter Bumiller und der Leiter der Rettungsleitstelle Nürnberg, Reinhard Poppe.

    In ausgelegten Kondolenzbüchern konnten sich die Gottesdienstteilnehmer eintragen. Das Buch wird dem amerikanischen Generalkonsulat in München als Zeichen der Verbundenheit mit den Rettungskräften überreicht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: