Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1815) Raubüberfall auf Spielothek in Baiersdorf

      Erlangen (ots) - Als der 31-jährige Pächter und
Geschäftsführer einer Spielothek in Baiersdorf am 24.09.2001,
gegen 01.20 Uhr, seine Spielhalle abschließen wollte, wurde er
von zwei männlichen Personen mit vorgehaltenen Revolvern bedroht
und in die Spielhalle zurückdirigiert. Dort fesselten sie ihn
und verbanden seine Augen.

    Die beiden Männer, die dunkle Gesichtsmasken trugen, raubten dann sowohl das Bargeld aus der Kasse als auch aus 9 Automaten, die sie zuvor aufbrechen mussten.

    Beide Täter flüchteten unter Zurücklassung eines Revolvers (Marke «Röhm» Typ «Le Petit») mit einem roten, kantigen Pkw in Richtung Forchheim. Die Beute beträgt etwa 8.000.- DM.

Der Überfallene konnte die Männer wie folgt beschreiben:

Täter 1:     ca. 35 Jahre, 180 cm groß, kräftige Figur, helle Haare mit lichtem Kranz, rundes Gesicht

Täter 2:     Ca. 30 - 32 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare.

Beide Männer sprachen Deutsch ohne erkennbaren Dialekt.

    Die Kriminalpolizei Erlangen, die die Ermittlungen aufgenommen hat, bittet um Mithilfe der Bevölkerung und fragt:

    Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag, bis 02.00 Uhr im Bereich der Spielothek an der Hauptstraße in Baiersdorf verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

    Die beiden Männer müssen sich nach bisherigen Erkenntnissen über einen längeren Zeitraum im Bereich der NORMA-Filiale bzw. des Baumarktes im Industriegebiet «Am Kreuzbach» aufgehalten und die Spielhalle beobachtet haben. Der rote PKW war ebenfalls dort abgestellt gewesen.

    Wer kennt Personen, auf welche die oben genannte Beschreibung zutrifft, bzw. kann Hinweise über die sichergestellte Waffe geben?

    Hinweise bitte an die KPI Erlangen, Tel. 09131/760-340, 09131/760-220 oder an jede andere Polizeidienststelle.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: