Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1813) Handtaschen und Geldbörsen geraubt

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende, 21.09.2001 bis
23.09.2001, wurden bei der Nürnberger Polizei insgesamt vier
Fälle angezeigt, bei denen Bürgern Handtaschen und auch eine
Geldbörse geraubt wurden.

Fall 1:     Am vergangenen Freitag, 21.09.2001, gegen 19.45 Uhr, entriss in der Pillenreuther Straße in der Nürnberger Südstadt ein bislang Unbekannter einer 81-jährigen Rentnerin die Handtasche, die die Frau um ihren linken Arm gewickelt hatte. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Gabelsbergerstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb negativ. In der Handtasche befanden sich neben persönlichen Papieren ca. 200 DM Bargeld des Opfers.

Beschreibung:     Ca. 25 Jahre alt, schlank, kurze, schwarze, glatte Haare, trug eine schwarze Windjacke und eine schwarze Hose.

Fall 2:     Ebenfalls am 21.09.2001, gegen 20.45 Uhr, erhielt ein 49-Jähriger in der Bauvereinstraße im Nürnberger Stadtteil Wöhrd einen Schlag auf den Kopf. Als er wieder zu sich kam, vermisste er seine Geldbörse mit ca. 600 DM Bargeld. Das Opfer konnte auf Grund seiner Alkoholisierung keine weitere Beschreibung abgeben.

Fall 3:     Am Sonntag, 23.09.2001, gegen 16.30 Uhr, versuchte ein bislang Unbekannter in der Lindenaststraße im Nürnberger Stadtteil Maxfeld einer 75-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Als das Opfer laut um Hilfe rief und die Handtasche fest umklammerte, ließ der Räuber von ihr ab. Anschließend flüchtete der Unbekannte.

Beschreibung: Ca. 185 cm groß, kurze, helle Haare, eventuell auch Glatze.

Fall 4:     Noch am gleichen Tag, kurz nach 19.00 Uhr, wurde in der Neuendettelsauer Straße im Nürnberger Stadtteil Röthenbach bei Schweinau eine 81-jährige Rentnerin ebenfalls Opfer eines bislang unbekannten Handtaschenräubers. Der Räuber schlich sich von hinten an die Frau heran, stieß sie zu Boden und entriss ihr die Handtasche. Anschließend flüchtete er durch den Fußweg Neuendettelsauer-/Rotbuchenstraße. In der braunen Lederhandtasche befanden sich neben Personalausweis und Schwerbehinderten-ausweis sowie persönlichen Papieren auch ca. 500 DM Bargeld.

Beschreibung:     Ca. 20 - 25 Jahre, etwa 180 cm groß, trug eine dunkle Baseballmütze, eine dunkle Jacke mit hellen Streifen an den Ärmeln und eine helle Hose.

    Sachdienliche Hinweise in allen vier geschilderten Fällen werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: