Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1775) Waffenlager sichergestellt

Ansbach (ots) - Ein ganzes Arsenal von insgesamt 32 Waffen stellten Polizeibeamte gestern Nachmittag (17.09.2001) in der Wohnung eines 45 Jahre alten ledigen Handwerkers in einem Ort im westlichen Landkreis Ansbach sicher. Der Waffennarr war mit einer Bekannten aus bisher nicht bekannten Gründen in deren Wohnung in Streit geraten. Da der Streit zu eskalieren drohte, wurde die Polizei hinzugerufen. Der 45-Jährige, der sichtlich unter Alkohol stand, äußerte den Beamten gegenüber, dass er sich mit seinem Karabiner erschießen will. Dies machte die Beamten stutzig und veranlasste sie zu weiteren Ermittlungen, bei denen sich schnell herausstellte, dass der Renitente weder im Besitz eines Waffenscheines noch einer Waffenbesitzkarte ist. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurden dann 32 Waffen, darunter Karabiner, Vorderladerpistolen, Revolver, Schrotflinten u.a. gefunden, dazu fast 500 Schuss passende Munition und Schwarzpulver. Über zwei Drittel der gestern sichergestellten Waffen sind scharf. Nach den ersten Ermittlungen dürfte sich der Sammler die Waffen im Laufe mehrerer Jahre angeschafft haben. Da der 45 Jahre alte Handwerker über 2 Promille intus hatte, wurde er ausgenüchtert. Die Ermittlung über die Herkunft der Waffen und insbesondere ob sie benützt wurden, dauern an. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Ansbach - Pressestelle Telefon: 0981-9094-213 Fax: 0981-9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: