Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1578) Kleine Kinder als Trickdiebe

      Nürnberg (ots) - Kinder als Trickdiebe, bisher als Masche
aus dem südlichen Europa bekannt, haben auch in Nürnberg
zugeschlagen.

    Am 17.08.2001, gegen 19.45 Uhr, befand sich ein 60-jähriger Nürnberger zusammen mit seiner Frau in der Riemenschneiderstraße beim Spaziergang. Auf dem Gehweg wurde der Mann plötzlich von einem spielenden kleinen Mädchen umarmt. Zwei weitere Kinder versuchten das Paar abzulenken. Nichts Böses ahnend gingen die beiden weiter. In einer nahe gelegenen Gaststätte musste der 60-Jährige dann jedoch feststellen, dass ihm aus seiner Gesäßtasche der Geldbeutel fehlte. Die Kinder hatten ihn ganz offensichtlich gezogen und waren mit ihrer Beute, die aus 150 DM und verschiedenen Ausweisen bestand, auf und davon.

    Das Mädchen war ca. 8 Jahre alt und die beiden Jungen etwa je 6 Jahre. Sie sprachen akzentfreies Deutsch.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333.

    Vor dem weiteren Auftreten der jungen Trickdiebe wird gewarnt. In diesem Zusammenhang der Hinweis, dass Geld und Wertsachen am besten in einem Brustbeutel aufgehoben sind, damit Diebe keinen direkten Zugriff haben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: